Newsarchiv

 

02.09.2018 -
MÜNCHEN: Samstag, 6.10.18 - "Asset Protection - Aktuelle Brennpunkte" Wies'n Summit 2018

Von: 06.10.2018 08:00
Bis: 06.10.2018 16:30

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
 
hiermit laden wir Sie/Euch herzlich zu unserem „finanzebs-Wiesn-Summit 2018!“ mit dem diesjährigen Motto „Asset Protection – Aktuelle Brennpunkte.“ ein.
 
Auf dem „finanzebs-Wiesn-Summit 2018!“ treffen sich am

Samstag, 6. Oktober 2018 ab 8.00 Uhr im Hotel Post in München-Aschheim

EntscheiderInnen und BeraterInnen aus allen Bereichen des Wealth und Asset Management, sowie Financial und Estate Planning. Neben Vorträgen zu brandaktuellen Themen mit Referenten, die in ihrem jeweiligen Feld ausgewiesene Top-Experten sind, ist der „finanzebs-Wiesn-Summit 2018!“ auch eine einzigartige Networking- und Austauschplattform zwischen Alumni, CFP, CFEP, EFA und Branchenvertretern. Zudem gibt es für alle CFP, CFEP und EFA eine Weiterbildungsbestätigung über 6 CPD-Credits!
 
Im Anschluss an die Fachtagung geht es zum exklusiven Abend-Event auf die „Wiesn“ ins Oktoberfestzelt „Zum Stiftl“!
 
„Schifoan“ können wir hier zwar nicht, aber mitsingen können wir zu diesem und vielen weiteren Wiesn-Hits und Netzwerken bis wir „Atemlos“ sind. Denn dieses Oktoberfestzelt gilt (noch) als Geheimtipp unter den Wiesnzelten, in welchem uns bei einer einzigartigen Atmosphäre nicht nur eine oder mehrere kühle Mass und ein hervorragendes Schmankerlmenü erwarten, sondern eine mindestens genauso grandiose Stimmung bis zum Brennpunkt!
 
Die Teilnahmegebühren betragen nur 249,00 EUR für den gesamten „finanzebs-Wiesn-Summit 2018!“.

finanzebs-Mitglieder erhalten einen Sonderpreis von 169,00 EUR für die Gesamtveranstaltung. Alle Gebühren verstehen sich zzgl. UST in gesetzlicher Höhe.
 
Aufgrund des exklusiven Rahmens ist die Teilnehmeranzahl auf 60 Personen begrenzt! Es gilt FIRST COME, FIRST SERVE! Melden Sie sich also am besten gleich an und sichern sich Ihren Platz!
 
Details entnehmen Sie bitte dem Programm, der Anmeldung, sowie Anfahrtsbeschreibung, die Sie auf der Webseite einsehen können.
 
Noch Fragen? Wir stehen Ihnen sehr gerne zur Verfügung.
 
Wir freuen uns auf Sie/Euch!
 
Einen wunderschönen Tag, bis bald . . .
                   . . . und kollegiale Grüße.
 
Ihr
finanzebs e. V.
 
 
Rechnungsanschrift (Sitz).
finanzebs e. V.
Hauptstraße 31
65375 Oestrich-Winkel
 
Postanschrift.
finanzebs e. V.
c/o Schatzmeister Thomas Neumann.
Gut Schwibich 1.
83737 Irschenberg – Schwibich.

24.08.2018 -
Regionaltreffen Köln - 20.9.2018 Maternushaus

Von: 20.09.2018 17:45
Bis: 20.09.2018 21:00

"Geschäftsmodell Finanzberatung - zukunftssicher aufstellen"

erfahren Sie, welche Anpassungen im Geschäftsmodell zum Jahreswechsel 2018/19 unbedingt erfolgen sollten, wenn Finanzberater auch 2019 erfolgreich mit Kunden arbeiten wollen.

Erfolgsfaktoren identifizieren und Prozesse effizient festlegen

Anwenderorientierter Vortrag und Diskussion mit dem Referenten, der als verantwortlicher Vorstand eines der großen dt. Pools im Bereich der IT-Entwicklung auf eine effiziente digitalisierte Verarbeitung hinarbeitet.

Eintreffen ab 17.45 Uhr - Vortrag ab 18.30 Uhr - Ende gegen 21 Uhr

Fragen unter info@finanzebs.de oder 0175-4358478

Wir freuen uns auf einen regen Austausch!

14.11.2017 -
„Aktuelle Situation der Weltwirtschaft zwischen globalisierten Märkten und Protektionismus“

Von: 04.12.2017 18:00
Bis: 04.12.2017 21:00

Werte CFP-KollegenInnen,

zum Jahresabschluss 2017 dürfen wir uns wieder auf Dr. Martin Moryson freuen. Als Chef-Volkswirt von Sal. Oppenheim wird er uns seine Sicht auf die Märkte vermitteln - „Aktuelle Situation der Weltwirtschaft zwischen globalisierten Märkten und Protektionismus“ lautet sein Vortrag.

Seien Sie Gast im MATERNUSHAUS Köln, wenn wir uns ab 18 Uhr treffen.

Maternushaus Köln, RAUM "Quirinus" - Kardinal-Frings-Strasse 1, 50668 Köln (Parkhaus vorhanden)

Der Vortrag wird von 18.30 bis 20 Uhr sein, es besteht im Anschluss Möglichkeit zur Diskussion und zum Austausch beim gewohnten Networking.

Wie üblich sind finanzebs-Vereinsmitglieder von der Teilnahmegebühr befreit, externe Gäste sind willkommen haben allerdings die Kostenpauschale von 25,- EUR zu entrichten (vorab per Überweisung oder in bar am Abend).

Wir bitten um Disziplin bei der Anmeldung und behalten uns vor bei Nichterscheinen anteilige Kosten in Rechnung zu stellen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen aus Köln

Martin Huhn, CFP

+49 221 175 4358 478/ huhn@finanzebs.de

13.11.2017 -
Trendrisiken für Unternehmen und Privatpersonen

Von: 27.11.2017 18:00
Bis: 27.11.2017 21:00

Liebe Mitglieder, liebe CFP-Kolleginnen und Kollegen,

für den Jahresendspurt haben wir einen Vortrag zu einem Thema, das sich meist jenseits einer öffentlichen Berichterstattung abspielt. Wenn sich wie in Sao Paulo (im Rahmen des F1-Grand Prix) Vorfälle ergeben, wo Leib und Leben in Gefahr sind, reicht die private Hausratversicherung evtl. nicht aus. Beispiele zu Trendrisiken für Unternehmen und Privatpersonen und außergewöhnliche Lösungen sollen in unserem nächsten Regionaltreffen im Mittelpunkt stehen. Im Zeitalter der Netzwerke sind Cyberangriffe gegen Unternehmen ggf. existenzbedrohend - effiziente Lösungen und deren Umsetzung durch geeignete Partner, wollen wir uns am 27.11.2017 in den Räumen der HISCOX in Köln zeigen lassen. Auch für vermögende Kunden spielt die Absicherung gegen den Verlust privater Sachwerte - inkl. Leib und Leben - eine immer stärkere Rolle.

Zur Einstimmung einen Link:

https://www.welt.de/wirtschaft/article169339396/Firmen-verlieren-Wettlauf-mit-den-Hackern.html

Treffpunkt ist Montag, 27. November

um 18 Uhr

in "KölnTurm", Firma HISCOX, Im Mediapark 8, 50670 Köln

Referenten sind Tobias Tessartz und Markus Rupp, beide Underwriter bei HISCOX. Wir weisen darauf hin, dass sich aufgrund der begrenzten Plätze ggf. nicht alle Teilnahmewünsche erfüllen lassen.

Es gilt bei der Anmeldung daher das Windhund-Verfahren. Für die Teilnahme gilt, dass finanzebs-Mitglieder keinen Kostenbeitrag (25,- EUR) entrichten müssen, für andere Teilnehmer ist dieser vor Ort in bar oder per Überweisung zu entrichten.

Die Anmeldung nehmen Sie bitte möglichst im finanzebs-Portal vor - wer dort nicht registriert ist, kann ausnahmsweise seine Anmeldung direkt an huhn@finanzebs.de senden.

Rückfragen gerne an mich.

freundliche Grüße aus Köln

Martin Huhn, CFP +49 175 4358 478

INFO: nächster TERMIN - 4.12.17 "Volkswirtschaftlicher Ausblick 2018", Köln im Maternushaus

01.03.2017 -
Skript im Nachgang zum Regionaltreffen HH 6.04.17

 

Veranstaltungsbeschreibung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen der Zunft,

 

noch sind wir im Januar, deshalb auf diesem Weg alle guten Wünsche für 2017! Da wird ja alles besser als in 2016, zumindest haben Sven Putfarken vom NFPB und ich uns das für unseren Einflussbereich vorgenommen. Einige gute Vorsätze sind womöglich bereits wieder in der Versenkung verschwunden, für unsere Treffen werden sie jetzt aber umgesetzt und sollen auch in der seit 1998 gewohnten Nachhaltigkeit erfolgen. Damit sind wir bereits beim Thema:

 

Nachhaltiges Investieren gewinnt seit Jahren ja bei vielen Investoren immer mehr an Bedeutung. Aber welche Besonderheiten sind dabei zu beachten? Welche Fallstricke bestehen? Und wie können sie vermieden werden, um dem Thema auch gerecht zu werden?

 

Dazu werden wir Julian Hertinger vom Asset Management der Commerzbank hören. Die gilt aktuell als eine der ersten Adressen bei Anfragen zur Entwicklung innovativer Nachhaltigkeitskonzepte bei institutionellen Kunden und Herr Hertinger als ein Experte für Nachhaltigkeitsstrategien. Er wird uns Möglichkeiten erläutern, um bei unserer täglichen Arbeit von diesem Trend zu profitieren. Dafür treffen wir uns

 

am Donnerstag, den 16. Februar

 

um 18 Uhr

 

in der „Villa 23“, An der Alster 23, 20099 Hamburg

(also direkt an der Außenalster, nur wenige hundert Meter vom Hauptbahnhof entfernt).

 

Der Kostenbeitrag beträgt wieder 25 Euro und entfällt weiter für die finanzebs-Mitglieder, da sie bereits ihren Mitgliedsbeitrag zahlen. Damit die weitere Vorbereitung für unsere Veranstaltung möglichst effizient abläuft (u.a. die Teilnahmebestätigungen für die Credits, Bewirtung etc.), ist eine möglichst baldige Zu- oder Absage überaus dankenswert. Der guten Ordnung wegen sei noch der Hinweis auf die Übersicht der „No Shows“ (also diejenigen, die erst zusagen und dann doch nicht kommen) für die Ernsthaftigkeit der Rückmeldungen wiederholt: Gute Gründe können bis zu zwei Abwesenheiten erklären, danach werden zukünftig aber Einladungen unterbleiben.

 

In Vorfreude auf unser erstes Zusammenkommen im neuen Jahr

 

Johannes Hirsch

02.02.2017 -
Reisebericht finanzebs goes digital

nach vorn bringt oder sie überfordert. Wir werden sehen, inwieweit jeder von uns irgendwann durch Robos
ersetzt werden kann."
A
NDRÉ
H
OFFLEIT
"Disruptive Technologien im Sinne von fintechs war das Thema dieser Reise - erlebt haben wir Disruption in
technischer, gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und
politischer Dimension. Diese unglaubliche Fülle an game
changern, diese moon-shoot-Ideen, dieser eruptive spirit. Autonomes Fahren mit Motorrad ab 2017! Internet of
things in Verbindung mit autonomen Fahrzeugen, e-mobility
und neuer sharing-economy hat das Potential bis
zu 75% der traditionellen Fahrzeuge von den Straßen und aus den Städten zu nehmen - welche Konsequenzen
für Umwelt, Klima und Industrie! Anwendungen mit künstlicher Intelligenz werden - nicht irgendwann sondern
schon
- running - in wenigen Jahren bis zu jedem 2ten Arbeitsplatz überflüssig machen. Es wurde klar wo
Deutschland und Europa heute dazu im Vergleich stehen. Der Abstand zu den Vordenkern ist gewaltig. Diese
Veränderungsgewalt wird alle Industrien und Wirtschaftszweige zwingen sich neu zu erfinden - und zwar Jetzt.
Sollte diese Umwälzung binnen sehr weniger Jahre
in Deutschland und Europa nicht an vorderster Linie, im
ersten Quartil und nicht in der vorgefundenen Dynamik gelingen, wird dies enorme und keineswegs
erfreuliche Konsequenzen auf unsere Vorstellungen von Wohlstand, Sozialsysteme, Rentenversorgung,
Assetklassen
und Wealth Management haben, so wie wir diese heute kennen. Sollten wir nicht unsere
politischen und unternehmerischen Eliten fragen und fordern - wo ist der Masterplan und die road map für die
Energiewende, für die Verkehrs- und Mobilitätswende, für die Bildungswende, für die Innovations-/ start up
und
F+E-Wende, für die Infrastruktur- und Digitalisierungswende, für die Wende in gesellschaftlichen und sozialen
Systemen? Zudem:
- die Fliehkräfte innerhalb der EU und der Eurogruppe werden mit dieser Disruptionsgewalt
dramatisch ansteigen. Hochqualifizierte und unabhängig und strategisch denkende Finanzplaner
werden mehr
den je benötigt - die Optimierung der Depots und Produkte macht dann 7/24 die KI, der robo-advisor.“
P
ETER
K
RAUSS
„Skalierbarer Mehrwert mit disruptiven Entwicklungen im Land der Artificial Intelligence, Internet of Things and
Big Data...“
T
IMO
P
FISTERER
„Alle nunmehr neun finanzebs Reisen waren für mich absolute Highlights. Dies gilt sowohl für den fachlichen als
auch den touristischen Part. Soviel Alpha bietet in der Finanzbranche sonst niemand.“
A
LFRED
R
OCHERT
„Das Format der "Informationsreise" hat mich wieder überzeugt. Groß genug um ernst genommen zu werden,
klein genug um individuell behandelt zu werden. Die Kernaussage dieser Reise ist "exponentielles Wachstum".
Nicht nur in Bezug auf die besuchten Firmen, sondern auch in Bezug auf unseren Erfahrungsschatz.“
O
LAF
H
EITPLATZ
„Finanzebs goes digital war meine 7. Reise an der ich schon an diesem Programm teilgenommen habe.
Die
Erfahrung ist jedesmal dieselbe: zu Hause angekommen braucht es 4 Wochen um die Eindrücke zu verarbeiten.
Ich denke die wertvollste Investition in Bildung die ich jemals gemacht habe.“
H
UBERT
A
BT
„Das waren wunderbare 8 Tage voller Kontent, unvergesslichen Erfahrungen und eindrucksvollen
Bekanntschaften. Man kommt nicht umhin, von den Menschen, die wir treffen durften und deren Spirit infiziert
zu werden. Die Motivation, die Begeisterung, den Mut zu Veränderungen und den Ehrgeiz, nach den Sternen zu
greifen, haben mich nachhaltig beeindruckt. Es wurde klar, dass es nicht reicht, nur über das Silicon Valley
gelesen zu haben, um zu begreifen, wie schnell die Dinge dort passieren und wie sich die Arbeitswelt der
Menschen dort abspielt. Die Vielfalt der Eindrücke und die Qualität der Termine lassen sich in meinen Augen mit
keinem anderen Event dieser Preis-/Leistungsklasse vergleichen. Es wird sicherlich noch ein paar Wochen oder
Monate dauern, bis alle Eindrücke verarbeitet sind, aber ich kann schon jetzt sagen, dass diese Reise, wie auch
die vorhergegangenen, unvergesslich bleiben und noch lange Einfluss auf zukünftige Gedanken und
Entscheidungen nehmen wird. Nicht unerwähnt bleiben soll auch der informelle Teil, das leckere Essen und die
freundschaftlichen Begegnungen innerhalb der Reisegruppe.“
D
R
. R
AINER
H
OLLER
 
 
"Als „First-Timer“ aus der „Old Economy“ war ich vorsichtig interessiert und noch mehr gespannt auf die
Termine in S.F. und in der Bay Area. Was ich als „Oldtimer“ erleben und an vielfältigen, wie breiten als auch
tiefen Informationen sowie dazu persönlich wertvollen Eindrücken gewinnen durfte, machte mir unter Anderem
klar: Besser als Beifahrer mit einem „Youngster“ und „Techie“ am Steuer unterwegs - das bringt mich weit, viel
weiter als bisher von mir vermutet!“
A
NDREAS
P
ICHLER
„Gut vorbereitete und straff organisierte Managerreise mit großartigem Einblick in die
Unternehmenslandschaft, in das politische und soziale Umfeld sowie in den „drive“ der Region.“
F
RANK
K
ÜHRT
„Zum 3. Mal hatte ich nun das Vergnügen mit finanzebs eine neue Stadt unter dem Dach eines aufregenden
Themas zu erkunden. Die Reise nach San Francisco zu den Fintechs war sehr erkenntnisreich. Anspruchsvoll
spannende Vorträge wurden mit kulinarischen und kulturellen Ausflügen abgerundet!“
L
INDA
K
HUU
„Neben einer spannenden und vollgepackten Agenda, die garantiert jedes Mal einmalig ist, erlebt man mehr als
man aufnehmen kann. Jeder des witzigen und harmonisierenden Teams bringt und nimmt etwas Eigenes mit,
was diese Reisen unvergesslich machen. Es immer wieder eine Ehre dabei zu sein.“
M
AXIMILIAN
A
BT
“Auch nach meiner fünften Bildungsreise mit der finanzebs bin ich immer wieder aufs Neue überrascht, wie
hochwertig das angebotene Programm vor Ort ist. Solch fundierte Einblicke in Wirtschaft, Politik, Finanzmärkte
und Unternehmen eines Landes erhält man unmöglich bei einer privaten Reise. Der Austausch mit Kollegen ist
ebenfalls sehr anregend und interessant. Daher freue ich mich schon auf die nächste Reise mit der finanzebs
.“
B
IJAN
K
HOLGHI
„Die Reise in eine Region, die unsere Zukunft ganz maßgeblich beeinflussen wird, war sensationell. Jede Reise,
die ich mitfahren durfte, hat mich auf eine ganz eigene Weise beeindruckt. In Palo Alto und in San Francisco
fand aber etwas Außergewöhnliches statt:
Wir kamen in Kontakt mit der Zukunft. So nah. So beeindruckend. So
faszinierend. Da waren die längst im Einsatz befindlichen selbstfahrenden Elektroautos, hergestellt von 15.000
Mitarbeitenden, die nur für einen Mann und dessen Idee die Welt eine entscheidende Einheit besser zu machen,
brennen. Da waren auf extremste skalierbare Geschäftsmodelle von Airbnb, box, Uber, Wealthfront, und auch
die alte Welt mit Immobilien, Kapitalmärkte und Wein, die es auch in der Zukunft geben könnte.
Manchmal war
man fasziniert und ein anderes mal erschrocken. Ich bin ein totaler Fan und überzeugter Wiederholungstäter
dieser Reisen.“
D
IRK
VAN
DEN
B
ERG
 

18.08.2016 -
Mitgliederversammlung 2016

Liebe Mitglieder,

hiermit lade ich Euch und Sie ganz herzlich zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung 2016 am Montag, 5.9.2016, um 18:00 Uhr im Atrium Hotel Mainz, Flugplatzstraße 44, 55126 Mainz ein.  

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:  

1.  Begrüßung
2.  Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und der Beschlussfähigkeit
3.  Verabschiedung der Tagesordnung
4. Wahl des Protokollführers
5.  Bericht des Vorsitzenden über das Jahr 2015 sowie Ausblick auf 2016
6.  Berichte über die Mitgliederentwicklung, Regionaltreffen und Bildungsreisen
7.  Bericht des Schatzmeisters
8.  Bericht der Kassenprüfer
9.  Aussprache zu den Berichten
10. Entlastung des Vorstandes
11. Abstimmung über den Finanzplan 2016
12. Satzungsänderung
13. Sonstiges

Ein Hinweis: Gemäß § 10 (2) unserer Satzung kann jedes Mitglied Vorschläge zur Tagesordnung bis eine Woche vor der Mitgliederversammlung beim Vorstand einreichen. Sollten Sie Punkte haben, die Ihnen wichtig sind, so freuen wir uns auf Ihre Anregungen.

Bitte melden Sie sich unter folgendem Link für die Mitgliederversammlung 2016 an:
http://www.finanzebs.de/index.php?option=com_plusb_terminbuchen&;id=180&Itemid=9

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und verbleiben

mit den besten Grüßen im Namen des Vorstands

Christian Schneider
- Schriftführer -

30.05.2016 -
DAS INVESTMENT: Bericht über das finanzebs Forum 2016 in Düsseldorf

Oliver Lepold hat für DAS INVESTMENT.COM über das finanzebs Forum am 24.05.2016 und 25.05.2016 berichtet.

Den Artikel können Sie einmal als PDF downloaden. Hier erfahren Sie mehr...

Oder Sie können den Bericht direkt online lesen unter:
http://www.dasinvestment.com/berater/news/datum/2016/05/30/19-finanzebs-forum-in-duesseldorf-in-bildern/

14.02.2016 -
finanzebs Forum am 23./24.5. in Düsseldorf , 12 CPD Credits

Auch in diesem Jahr möchten wir mit einem vielseitigen Programm auf die Informations- und Weiterbildungswünsche unserer Mitglieder eingehen und haben daher ein interessantes und abwechslungsreiches Programm aus den unterschiedlichen Bereichen wie Regulatorik, Erbschaftsplanung, Finanzplanung, Kapitalmarkt, Altersversorgung, Ethik, Mittelstand uvm. zusammengetragen.

Mit dem Thema unseres Key Note Speakers, Timo Pelz von facebook, wollen wir auch auf die Bewegungen im Onlinemarkt insbesondere im Finanzdienstleistungssektor eingehen. Die immer schnelleren Wandlungen im Internet verändern auch das Nutzerverhalten unserer Private Banking-, Finanzplanungs- und Vermögensverwaltungskunden. Bereits in allen diesen Bereichen haben sogenannte fintechs Lösungen entwickelt, welche darauf abzielen, neue Kundenzielgruppen zu erschliessen. Somit werden sie also Konkurrenten von uns. Daher sollten Sie wissen was sich dort am Markt tut, um entweder frühzeitig bei Ihrer Beratung neue technische Hilfsmittel für Sie zu nutzen oder aber Ihren Kunden explizit aufzeigen, warum fintechs keine Alternative darstellen.

Mit unserem traditionellen Abendprogramm wollen wir in guter alter Manier das Netzwerken untereinander fördern.

Der Frühbucherrabatt gilt bis zum 31.März 2016 !

Hier geht es zur Anmeldung der Veranstaltung..........................

 

Save the Date
23. und 24. Mai in Düsseldorf
Programm finanzebs Forum
Anbei finden Sie die Agenda zum finanzebs Forum 2016 in Düsseldorf. Insgesamt werden 11 CPD Credits vergeben. Änderungen in der Agenda sind vorbehalten
Hotelliste
Hier finden Sie eine Übersicht der Hotels im Umkreis des Tagungshotels
Anfahrt zum Tagungshotel
Das Lindner Congress Tagungshotel ist mit öffentlichen Verkehrmitteln vom HBF Düsseldorf und vom Airport Düsseldorf zu erreichen. Eine Anfahrtskizze finden Sie anbei

24.11.2015 -
Letzte Veranstaltung im Jahr 2015

Von: 15.12.2015 17:00
Bis: 15.12.2015 18:30

Sehr geehrte Mitglieder von Finanzebs, Freund der Finanzebs und weitere Gäste,

zum Abschluss des Jahres 2015 wird uns der Chefvolkswirt von Sal. Oppenheim, Dr. Martin Moryson, am 15. Dezember 2015 (Dienstag) von 17 bis 18.30 Uhr einen Ausblick auf 2016 geben.

Bitte notieren Sie den Termin in Ihren Kalendern - die Adresse für unseren Treffpunkt (in der Kölner Innenstadt) lassen wir Ihnen noch zukommen.

Als Option für den Ausklang im Gespräch "Networking" möchten wir anbieten im Anschluss einen Weihnachtsmarktbesuch anzuschliessen - bitte geben Sie uns hierzu Ihr Feedback, ob wir die Planung entsprechend aufnehmen sollen.

Anmeldungen sind selbstverständlich ab sofort möglich und ermöglichen uns eine bessere Planung des Abends!

Für Rückfragen stehen Ihnen Christian Schneider und der Absender zur Verfügung.

beste Grüße aus dem Vorstand,
Martin Huhn, CFP

+491754358478

weiter »